Dienstag, 22. November 2011

Eine Portion Webliebe, bitte! - Sonderausgabe: Tafeln

Ich bin im Moment sehr versucht, irgendwas in meiner Wohnung mit Tafelfarbe zu bemalen. Keine ganze Wand, wie das ja gerade sehr in ist, ein bisschen dezenter solte es schon sein. Ich habe schon seit einiger Zeit wiederbeschreibbare "Etiketten" an ein paar Küchenboxen, von daher habe ich ohnehin noch Farbe im Haus. Also was tun?

I have some leftover chalkboard paint and I'm thinking about, what to do with it...


1. Tafel-Kräutertöpfchen schwirren schon ewig in meinem Kopf herum. Wenn mir die ganzen Kräuter nur nicht immer eingehen würden. 2. Wusstet Ihr schon, dass es auch bunte Tafelfarbe gibt? Unendliche Möglichkeiten! Mir gefällt diese Kommode sehr! 3. Eine Tafelkette. Süß. Kann ich mir auch noch in größer vorstellen... 4. Buffetschildchen und 5. Gläserkennzeichnung. Die nächste Party kann kommen! 6. Geht in Richtung ganze Wand, ist aber sehr cool. Wandkalender im wahrsten Sinne des Wortes!

1. Chalkboard pots. 2. Chalkboard dresser. 3. Chalkboard necklace. 4. Chalkboard Buffet Labels. 5. Chalkboard Mason Jars. 6. Chalkboard Wall Calendar.

Kommentare:

  1. Ich hab mich auch nicht über die ganze Wand getraut und nur eine Pinwand gestrichen. Die Übertöpfe haben es mir aber auch sehr angetan!

    AntwortenLöschen
  2. ich hab mich bisher noch erfolgreich vor der tafelfarbe gedrückt. mal schauen, wie lange ich noch durchhalte. *g*

    mir gefallen die gläser am besten! :)

    lg
    salma

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe bei mir in der Küche ein kleines Brett mit grüner Tafelfarbe gestrichen und mit einer selbst gebastelten Schablone einen Schriftzug drauf gesetzt. Zwischen Küche und Wohnzimmer haben wir den Durchgang an einer Seite mit schwarzer Tafelfarbe gestrichen und kleine Holzwürfel als Regale angebracht. Und unser Geländer oben im Flur haben wir auch damit gestrichen, so kann die Kleine da mit Kreide malen, wenn wir uns noch mal im Bett umdrehen :-) Es hört sich jetzt nach einem "Tafelfarbenoverkill" an, so wirkz es bei uns aber nicht. Ich versuche mal Fotos zu machen!

    LG Simone (Tafelfarbe ist großartig!)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin veliebt in Idee 4 und 6!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir Tafelfolie gekauft und den Wandschrank damit beklebt! Es war eine super Investition und ich freue mich jedes mal wenn ich ihn sehe!! Außerdem ist es super für Mietwohnung, weil sich die Folie wieder ablösen lässt (hoffentlich) ...

    lg
    Peppermintblue

    AntwortenLöschen
  6. Na die Küchentür, wenn Du schon so fragst. Oder ist die bei Euch mit Glas oder so? Dann vielleicht ein Bord und vor das Glas hängen. Fertig ist der Einkaufszettel. Den fotografierst Du dann mit dem iPhone und schon kannst Du organisiert den Aldi stürmen!

    AntwortenLöschen
  7. @Birdyblue: Ich glaube die Fünf ist auch aus Tafelfolie. Müsste man mal ausprobieren, ob man mit einem Stanzer da Erfolg hat...

    @Cati Basmati: An sich eine ganz vortreffliche Idee. Ich habe allerdings schon zu genau diesem Zweck eine Plexiglasscheibe an meinen Küchenfliesen kleben, die ich immer wieder mit Folienstift neu beschrifte....

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fee,
    Tafelfolie liegt schon bereit, eine Idee gab es zwar schon, an der Umsetzung haperte es aber bis jetzt.
    Vielen Dank für Deine Inspirationen. Zeige dann auf meinem Blog, was daraus geworden ist.
    Liebste Grüße
    White Dream

    AntwortenLöschen
  9. klarer Favorit: Nummer 1!!! :)

    Danke liebe Fee, sind tollt Inspirationen.

    Liebe Grüße, Lise

    AntwortenLöschen
  10. da hatten wir wohl die gleiche idee ;) (obwohl, bei mir war es tafelfolie.) der wandkalender ist echt sehr praktisch!

    AntwortenLöschen
  11. hallo fee
    hatte diesen spuck letzte woche. dabei wurde unter anderem eine salontischplatte mit schwarzer tafelfarbe gestrichen. jetzt habe ich mir mit kreide ein "häkeldeckchen" drauf gemalt - supersüss! ;)!
    lg lu

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, ein Kommentar. Ich freue mich :)!

Leider musste ich aufgrund böser Spammerfluten die Captchas wieder einschalten, aber ich hoffe, das hält Euch nicht davon ab, ein paar nette Worte zu hinterlassen.

... und das Beste ist: Ich habe nach zwei Jahren endlich den Fehler gefunden, warum zweistufiges Kommentieren bei mir nicht klappt. Jetzt kann ich auch direkt auf Eure Kommentare antworten.

Also dann: Ran an die Tasten :)!