Mittwoch, 17. August 2011

Mittwochsmusik mit "Freelance Whales"

Wahrscheinlich ist es die falsche Herangehensweise, wenn das Erste, was man über eine Band sagt, ist: Hach. Ich möchte sie alle knuddeln. Möchte ich aber. Und deswegen schicke ich das einfach mal vorweg. Darüber hinaus finde ich natürlich auch die Musik super. Und alle von Euch, die auch nur ein bisschen Fan von Mumford and Sons, Arcade Fire, Death Cab for Cutie oder ähnlichen Bands sind, können mit dem ersten Album "Weathervanes" der New Yorker, die ihre Instrumente tauschen, wie andere Leute Unterhosen, sicher nichts falsch machen. Viel Spaß.

Is it wrong, when the first thing you say about a band is: I want to cuddle all of them? Maybe. But that' how I feel about "Freelance Whales". Besides the fact that I love their first album "Weathervanes" for sure. If you like Mumford and Sons, Arcade Fire, Death Cab for Cutie or similiar music, you will love them too. I promise.

Kommentare:

  1. Liebe Fee, großartigst! Vielen Dank für den tollen Musiktipp, wo nimmst Du das immer her? Mumford and Sons haben mir eines der feinsten Konzerte beschert, auf denen ich je war und ich war auf einigen :) Aber die Dame und die Herren hier sind auch ganz schön nett, ich muss weiter hören! Schöne Woche!!! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)! Eine Trick habe ich da nicht: Ich lese oder höre irgendwo davon, höre rein, befinde es für gut und teile....

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, ein Kommentar. Ich freue mich :)!

Leider musste ich aufgrund böser Spammerfluten die Captchas wieder einschalten, aber ich hoffe, das hält Euch nicht davon ab, ein paar nette Worte zu hinterlassen.

... und das Beste ist: Ich habe nach zwei Jahren endlich den Fehler gefunden, warum zweistufiges Kommentieren bei mir nicht klappt. Jetzt kann ich auch direkt auf Eure Kommentare antworten.

Also dann: Ran an die Tasten :)!