Freitag, 31. August 2012

Liebe in Links - Ausgabe Nummer Siebenundzwanzig

Am Mittwoch wollte ich eigentlich mit einer Freundin zur Zeche Zollern. Unser Auto hatte jedoch andere Pläne. Nämlich zu versterben. Ins Reich der ewigen Jagdgründe einzugehen. Den Löffel abzugeben. Abnippeln. Ich denke, ihr habt verstanden. Ich stieg ein, wunderte mich schon, dass die Zentralverriegelung nicht funtionierte und als ich dann den Schlüssel ins Schloss steckte, passierte... exakt nichts. Vermutlich ist es nur die Batterie, aber da das alte Schätzchen ohnehin nicht mehr über den TÜV kommt und wir schon ein neues Auto bestellt haben, wird das wohl sein letztes verzweifeltes Röcheln gewesen sein. Oder auch nicht. Den es gab ja eigentlich keinen Ton. Es verstarb in Stille. Wie auch immer, wir müssen dann wohl die nächsten zwei Monate ohne Auto auskommen. Aber wir schaffen das. Wir sind schon groß. Hoffentlich.

Jedenfalls fiel Zeche Zollern dann aus. Weil: Zu weit weg ohne Auto in Kombination mit zu wenig Zeit. Also: Alternativprogramm = Dortmunder U. Erst Fluxus, wo ich die Freude hatte, einen Schuh Gassi zu führen. Das kann ich übrigens nur jedem mal empfehlen. Steigert den Spaßfaktor eines Ausstellungsbesuchs um mindestens 100%. Danach wurde die Dachterasse besichtigt. Mein erstes Mal. Ja, tatsächlich. Immer wenn ich vorher da war, war sie geschlossen. Aber jetzt. Aussicht über Dortmund. Mit Sonne. Und einem dicken "U" direkt neben mir. Das kann was. Meine Links der Woche können hoffentlich auch was. Es wird wieder hochkalorisch. Viel Spaß.
____________________________________________
On wednesday I visited the "Dortmunder U" - a cultural center with a museum and changing exhibitions. Currently there is a Fluxus exhibtion going on and I had the pleasure to take a shoe for a walk. You definitely should try this, too. It increased the fun factor of the exhibition about 100%. Afterwards I checked out the roof terrace with a great view over the city. I highly recommend it, if you are ever in town. And I can also highly recommend my weekly link collection. Enjoy.


♥ Mit Punkten macht man nie was falsch. Auch Vasen kann man bepunkten. Ob diese Variante nun die einfachste ist, lasse ich mal dahingestellt sein, aber sie sind schön regelmäßig, die Pünktchen.

Dunkle Schokokuchen-Donuts mit Kokosglasur. Ich wäre ja fast versucht zu behaupten, das wäre eine gesunde Variante von Donuts, immerhin sind sie nicht frittiert, aber ich lasse das lieber.

♥ Ich würde mir vermutlich keine Kinder ans Ohr hängen (welche auch?), aber dieses Schrumpfplastik spricht trotzdem zu mir und sagt: Probier mich aus. Wenn ich verstanden habe, was es genau sagt, und ich weiß, was ich damit machen soll, werde ich es tun.

Selbstgemachte Nutella. Ich lasse das einfach mal so stehen.

♥ Diamanten werden heute nicht mehr geschürft, sie werden ausgerollt.

Pfirsiche, in Speckfett gebraten, karamellisiert, mit Rosmarin gebraten und (für die, die mögen) mit Blauschimmelkäse serviert. Das klingt auf eine sehr eigene Art sehr köstlich.

♥ Katja hat dieses Jahr die bezauberndste Urlaubspost aller Zeit verschickt. Hier und hier.

Es ist bunt, es ist Schokolade drin und Nüsse auch. Yeah.

Schokolade und Erdnussbutter. Hallelujah.

♥ Ab morgen ist September und mit diesem bezaubernden Desktop-Kalender wird er noch schöner!
____________________________________________
Polka Dot Bottles. Because dots make everything better, right?
Dark Chocolate Cake Doughnuts with Coconut. And they are almost healthy.
Shrink plastic portraits. I think I would try another motive, but I'll try the technique soon.
Homemade nutella. Do I have to say more?
♥ Diamonds don't need to be mined, they are rolled out these days.
Sugar roasted peaches, roasted in bacon grease, served with rosemary and smoked blue cheese.
♥ Katja wrote the most beautiful holiday cards ever. Take a look here and here (german blog).
It is colorful, it contains chocolate and it has nuts in it. Yeah!
Chocolate and peanut butter. Hallelujah.
♥ Geninne's desktop calendars are always gorgeous, but this one is especially lovely.

Donnerstag, 30. August 2012

Fee, Tier, Fee, Tier, Fee, Tier, mal vier!

Für Viele ist die Lomography Actionsampler wahrscheinlich die erste Lomo-Kamera mit der sie in Berührung kommen. Ich weiß gar nicht, seit wann es die Vierlinsenkamera schon gibt, aber ich erinnere mich noch, dass es mal eine Zeit gab, in der wahnsinnig viele Leute mit so einen Teil rumgerannt sind. Täuscht mich meine Erinnerung da? Wie auch immer, für mich kam die Actionsampler erst später. Irgendwann letztes Jahr, als es meinen "Tauschladen" noch gab, bot Mona mir ihr altes Exemplar zum Tausch gegen eine Brosche an. Gesagt, getan und da stand sie nun. Ein ganzes Jahr. Immer mal wieder wurde sie kurz ausgeführt. Immer dann, wenn ich damit rechnete, dass lohnende Bewegungen meinen Weg kreuzen würden.

Nun ja, viel Bewegung scheint es in meinem Leben nicht zu geben, denn für 36 Bilder habe ich ein knapp 365 Tage gebraucht. Wenn man jetzt die Nicht-Sonnentage rausrechnet... gut lassen wir das. Fazit ist: Der erste Film ist voll. Und entwickelt. Und gescannt. Nicht alle Bilder enthalten tatsächlich Bewegungen, denn mit einem Auslösabstand von 0,66s zwischen der ersten und der letzten Aufnahme, müssen sie schon ziemlich schnell sein. Und da ich in dem ganzen Jahr, in dem sie hier stand, nicht einmal auf die Website geschaut habe, ereilt mich diese Erkenntnis auch erst jetzt. Egal. Der nächste Film kommt bestimmt. Und wenn es erst nächsten Sommer ist...
____________________________________________
Last year I swapped a brooch against an old Lomography Actionsampler. I never got around to finish the first roll of film. Until now. Here are a few of the pics I love most. What do you think?


P.S. Nicht bis nächsten Sommer, sondern nur noch bis morgen Abend geht das "La Sardina"- Gewinnspiel. Wer also noch nicht mitgemacht hat, möge sich sputen :)!

Mittwoch, 29. August 2012

Sie haben alle so schön stillgehalten

Letzte Woche habe ich Euch das Gebäude des Natural History Museum in London gezeigt, inklusive Dippy, seines (ihres?) Zeichens dominierender Diplodocus-Dino in der Central Hall. Diese Woche sind die restlichen Exponate dran. Naja, zumindest ein kleiner Teil. Wer nicht so gut mit ausgestopften Tieren klar kommt, sollte an dieser Stelle vielleicht den Hut für heute nehmen, denn neben Skeletten werden Euch im Folgenden vor allem Präparate ihre nicht mehr feuchten Nasen entgegen strecken. Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt. Ich bin übrigens schwer unentschieden, welches der naturhistorischen Museen, die ich bisher sehen durfte, auf meiner ultimativen Rangliste den vordersten Platz einnehmen darf. Ich würde aber spontan sagen, dass sich das "Naturhistorische Museum Wien" und das "Field Museum" in Chicago auf Platz Eins drubbeln (wobei zweiteres nicht nur ein naturhistorisches sondern auch ein kulturhistorisches Museum ist) und das Natural History Museum in London sich scharf dahinter einordnet. Aber es bleiben noch so viele andere Museen auf der Welt zu sehen. Lasst uns in vierzig Jahren noch mal darüber sprechen...

Last week I promised you more pictures from the Natural History Museum in London. And here they are. I hope you don't have any problems with preserved specimens. Because there will be a lot of them.

Mittwochsmusik mit "Deidre & The Dark"

"Deidre & The Dark" sind noch ganz neu. So neu, dass diese Videos fast alles sind, was es bisher von Ihnen gibt. Deidre selbst, die auch in den Bands "Savoir Adore" und "French Horn Rebellion" singt, beschreibt den Sound als Mischung aus Blues, Gypsies, Surf Safaris und 60s a-go-go und die Inhalte als beeinflusst von Liebe und Horror. Ja, dann. Mir gefällts jedenfalls. Das reicht auch.

"Deidre & The Dark" are a relatively new project. There is not so much more yet than these videos. Deidre describes their sound as a mixture of blues, gypsies, surf safaris, 60s a-go-go and the topic of their songs as love and horror. Ok, she must know it. I like it. That is all that matters to me.

Dienstag, 28. August 2012

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Vasen

Ich bin ein Fan von Metzgergarn. Zumindest kenne ich die rot-weiße Variante der zweifarbigen, dünnen Kordeln unter diesem Namen. Der englische Muttersprachler nennt es "baker's twine", was zugegebenermaßen weniger martialisch klingt, aber auch nicht besser zu meinem geplanten Anwendungszweck passt. Ich rolle damit nämlich weder Schinken noch Strudel ein, sondern kleine Sanbitter-Glasflaschen. Meine Eltern sind passionierte Trinker des bitteren, roten Gesöffs und so fällt regelmäßig ein ganzer Haufen der kleinen Fläschchen an, die eigentlich zu schade zum Wegwerfen sind. Auftritt: Metzger-/Bäcker-/Bastelgarn. Vorzugsweise in kunterbunt.

I'm a fan of baker's twine. In german we call it butcher's twine. Both names don't suit my intended use very well, because I don't use it neither for meat nor for baked goods. I use it for little glass bottles. Sanbitter bottles to be exact. My parents are fans of the bitter red italian soda and so there are a lot of these bottles left over usually. Why not making cute little vases?


Die kleinen Vasen sind schnell gemacht. Alles, was man neben den Flaschen und dem Garn braucht, ist schmales doppelseitiges Klebeband. Man schneidet einen Streifen in der Länge der "zu umgarnenden" Fläche ab, klebt ihn senkrecht auf die Flaschen und fängt an zu wickeln. Ein schmales Stück Klebefläche pro Runde leicht locker aus und hält problemlos. Das Fadenende lässt man einfach unter den nachfolgenden Schichten verschwinden und zwischendurch kann man auf diese Weise auch nach Lust und Laune die Farben wechseln. Das Garn auf die Flaschen zu leimen ginge sicher ebenso gut, aber so geht es schneller und lässt sich auf Wunsch auch irgendwann wieder ablösen. Bastelglück kann so einfach sein. Und die Väschen lassen sich immer neu kombinieren. Viel Spaß!

They are fast made. All you need except the bottles and the twine is some slim double faced adhesive tape. Cut a piece in the desired length, stick it into the bottle and start wrapping. So easy :)!

Montag, 27. August 2012

Wochenrückblick in Bildern, Nr. 61

Einen wunderschönen Montag, Ihr Lieben. Wie geht es Euch? Das frag ich eigentlich viel zu selten. Geht es Euch gut? Wir verbringen so viel Zeit miteinander und doch weiß ich vielfach nur so wenig von Euch. Erzählt doch mal. Wie war Eure Woche? Meine ging wieder viel zu schnell vorbei, aber es gab auch ein paar schöne, erinnerungswürdige Momente. Hier sind ein paar in Bildern.

Hey, everybody. How are you doing? How was your week? We are spending so much time together, and I'd like to know more about you. My week was a fast one, but there were also some memories made.


1. Getragen: Das einzig wahre London-Shirt. 2. Gegessen: Hähnchencurry. 3. Gemacht: Ein kunterbuntes Überraschungspaket von der lieben Ellen aus dem Briefkasten gefischt. 1000 Dank :)!

1. Wore: The one and only London shirt. 2. Ate: Curry. 3. Did: Got colorful surprise mail from Ellen.


1. Herbstkleid. Ja, es ist langsam soweit. 2. Käseplatte. Normalerweise bin ich ja nicht so der Käsetyp. Aber am Dienstag war mir käsig. 3. Pflanzen umgetopft. Oder besser dem Umtopfen beigewohnt. Mehr oder weniger unterstützend. Die eigentlich ausführende Kraft war meine Mama. Die hat Anti-Stachel-Hände. Und ein großes Herz für ihre Tochter.

1. Fall dress. It's time. 2. Cheese platter. 3. Repotted plants. Or: Watched my mum doing it for me.


1. Rollehaare, Brille und Gelb. 2. Salat und Rösti. Ja, tiefgekühlte Fertigrösti. Ich finde die gut.
3. Große Mengen an Metzgergarn verbraucht. Auflösung folgt morgen.

1. Updo, glasses and yellow shirt. 2. Salad and rösti. 3. Crafted with lots of baker's twine.


1. Streifenbluse. 2. Flammkuchen mit Extra-Champignons. 3. Beim Fotolocationcheck am Phoenixsee dieses neue Wasserspiel entdeckt. Schick, schick, schick.

1. Striped blouse. 2. Tarte flambée with some extra mushrooms. 3. Discovered this new fountain.


1. Neues Jäckchen. 2. Partybuffetsammelsurium. Und nein, da sind keine Würstchen im Brot :)! Das ist Hackbraten. 3. Die Bilder vom morgendlichen Fototermin gesichtet und bearbeitet.

1. New jacket. 2. Party food. Lots of. 3. Looked through the pics from the morning photo appointment.


1. Zöpfe. 2. Pizza. Mit viel Käse. 3. Ein besonders ehrgeiziges Linolschnittprojekt begonnen. Ich lasse es Euch wissen, falls es annähernd erkennbar endet.

1. Braids. 2. Pizza. With lots of cheese. 3. Started an ambitious linocut project. Let's see...


1. Schon wieder das neue Jäckchen. Plus Karos. 2. Fisch, Reis, Salat. Immer gerne gesehen, wenn es schnell und einfach sein soll. 3. Das "La Sardina"-Gewinnspiel gestartet.

1. The new jacket again. This time with a checkered blouse. 2. Fish, rice and salad. It's an all time favorite in our house, because it's fast and easy made. 3. Started the "La Sardina" give away.

Sonntag, 26. August 2012

Als Dankeschön: Gewinnt eine "La Sardina"

Ich habe es versprochen und hier ist sie: Die Verlosung einer "La Sardina" in der "Das Telefonbuch"-Spezial-Edition. So viele von Euch haben mir Ihre Sternchen in der Abstimmung des deutschlandweiten Lomo-Fotowettbewerb geschenkt, dass ich mich bei Euch revanchieren möchte.

I promised to give away a "La Sardina" for all your votes in the lomo photo competition and here it is.


Die Abstimmung läuft zwar noch bis Freitag, aber bisher halte ich mich (vor allem dank Eurer Hilfe) tapfer unter den ersten Zehn. Die Konkurrenz galoppiert jedoch heran und auf den hinteren Plätzen rutscht es immer enger zusammen. Wenn ich also noch jemanden von Euch dafür gewinnen kann, mir seine Stimme zu schenken, wäre ich sehr dankbar! Um an der Abstimmung teilzunehmen (und so auch die Chance auf eine von vierzig "La Sardinas" in der offiziellen Verlosung wahrzunehmen), müsst Ihr diese Facebookanwendung zulassen, dann Eure Sternchen verteilen (wie ihr meine beiden Fotos findet, seht Ihr noch mal unten auf den Karte), die Auswahl bestätigen und Ihr landet für ewig in meinem Buch der coolen Leute. Ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden!

The competition is running til friday and a few more points would be awesome. There is a facebook voting, which breaks down the 138 regional winner pictures to ten national winners. Do you wanna help me? Then open this facebook application, search for my two pics (I marked them in the picture below) and give each of it three stars. Confirm your vote and you make me a really happy girl!


Aber nun zu Eurer "La Sardina". Sie kommt im Komplettpaket mit Blitz und ist (vergleichbar mit dieser Edition) 99 Euro wert. Damit Ihr direkt loslegen könnt, lege ich noch einen Film oben drauf. Jeder darf teilnehmen, unabhängig vom Wohnort, selbstverständlich aber nur einmal. Alles was Ihr tun müsst, ist folgendes: Hinterlasst einen Kommentar und antwortet darin auf die Frage "Warum ich der einzig wahre Gewinner der Sardina bin". Verlinkt unbedingt Euren Blog oder gebt mir eine andere Möglichkeit Euch im Gewinnfall zu kontaktieren. Es ist auf gar keinen Fall eine Bedingung, dass Ihr für mich beim Wettbewerb abstimmt, aber das ich mich darüber riesig freuen würde, muss ich wohl nicht noch mal erwähnen. Ist das einfach? Ja :)! Teilnahmeschluss ist genau wie beim Fotowettbewerb der kommende Freitag. Alle gültigen Kommentare bis zum 31.08., 24.00 Uhr MEZ, werden gezählt. Ich drücke Euch die Daumen. Ihr mir hoffentlich auch :)!

For winning the "La sardina" you just have to leave a comment and answer the question, why you should be the one and only winner of the cam. Please leave your contact information as well. All valid comments til friday, 31.08. 12pm CET, will be counted. I wish you luck.

Samstag, 25. August 2012

Schultütenglück und Familienalbumblick

In NRW hat diese Woche die Schule wieder angefangen. Passend dazu habe ich in einem Fotoalbum meiner Oma dieses Foto gefunden. Ich frage mich, ob ich mit den Personen darauf verwandt bin. Ich kann keine entscheidenden Ähnlichkeiten feststellen. Höchstens mit der Mutter. Ich werde das mal in Erfahrung bringen. In dem Kontext ist mir eingefallen, dass meine neuen Buchstabenstempel sich auch sicher gut für ein Einschulungsgeschenk eignen würden. Leider kenne ich nur kein I-Männchen, dass ich damit beglücken kann. Naja, irgendwann. Apropos Einschulung: Kennt Ihr eigentlich schon die absolut grandiosen Filz-Schultüten von die.waschkueche? Nicht? Dann aber hopp! Ich wäre früher sicher ausgeflippt vor Freude über so eine Tüte. Sie wäre auch fast so groß gewesen wie ich.

The new school year started where I live and I found this totally cute picture in my grandma's photo album. I'm not sure if I'm related to these guys, but I'll surely find out...

Freitag, 24. August 2012

Liebe in Links - Ausgabe Nummer Sechsundzwanzig

Einen wundervollen Freitag zusammen! Auch wenn der Sommer sich wieder verabschiedet hat, ist das kein Grund lange Gesichter zu ziehen. Langsam bin ich sogar geneigt, mich auch auf den Herbst zu freuen. Ich liebe es, wenn sich die Blätter verfärben, so sehr, dass ich jedes Jahr aufs Neue eine Million Fotos davon mache. Mindestens. Freut Euch schon mal drauf. Ich persönlich freue mich, dass schon so viele für mich beim Lomo-Fotowettbewerb Sternchen verteilt haben. Noch ist zwar nicht klar, ob ich es definitiv unter die letzten Zehn schaffe, aber es haben so viele von Euch abgestimmt, dass ich mich einmal mit einer dicken virtuellen Umarmung, aber vor allem mit der versprochenen Verlosung einer "La Sardina" revanchieren möchte. Sie ist seit gestern hier und am Sonntag schmeiße ich die dicke Lostrommel an. Bis dahin: Viel Freude mit den Links der Woche!

Happy friday everybody! I hope it's a good one for you. Here in Dortmund the weather is changing and it seems that fall is on it's way. I'm already looking forward to take tons of pics of changing leaves. On an urelated note: Thanks for all your votes in the lomographic photo competition. I have a big analogue hug  for all of you and a "La Sardina" give away on sunday. And now, enjoy my weekly link love.


Banana Pops. So simpel, aber auch so genial. Gibts bei nächster Gelegenheit.

♥ Steffi hat die Kürbissaison eingeläutet und dabei direkt an mich gedacht. So lob ich mir das. Ihr süßes Kürbisbrot klingt auch unglaublich lecker. Wird unbedingt nachgemacht!

♥ Wie heißt diese Form wohl im geomatrischen Fachjargon? Ein Rhombus ist ja nur zweidimensional, oder irre ich mich da? Mathematiker vorgetreten, Ich sag einfach: Schön.

Nudeln = Check, Hühnchen = Check, Käse = Check. Kann nur lecker sein.

♥ Unser wöchentliches Erdnussbutterrezept gib uns heute...

♥ Tina heiratet. Und dafür bastelt sie. Unter anderem diese Moosbuchstaben. Schön!

Aprikosen-Mohn-Nester. Klingt köstlich und sieht auch so aus.

♥ Ich bin zwar kein Fan von fluoreszierenden Neonfarben, aber sonst ist die Idee gut.

♥ Ich liebe Lemon Curd. Dieses hier wirbt mit besonderer Konsistenz um Nachahmer. Ich werde das prüfen und Euch über mein Urteil in Kenntnis setzen :)!

♥ Letzte Woche habe ich meine Liebe zu GIFs bekundet. Nike hat mir daraufhin dieses Tutorial empfohlen. Jetzt muss ich nur noch Zeit finden, um das auszuprobieren!
____________________________________________
Breakfast Banana Pops. Such a simple idea, but so genius. I'll try that soon.
♥ Pumpkin season has started and Steffi posted a great recipe for pumpkin bread (german blog).
They call it honeycomb decor, I call it beautiful. And so easy.
Stovetop BBQ Chicken Shells and Cheese. What's not to love?
♥ What's my weekly link love without a peanut butter recipe?
♥ Tina is planning a crafty wedding. For example with these moss letters (german blog).
Apricot poppyseed yeast buns. Sounds yummy and looks yummy (german blog).
♥ I'm not a big fan of fluorescent neon paint, but the idea is great anyway.
♥ I love lemon curd. This version seems to have a great etxture. I'll give it a try!
Nike recommended this tutorial for making gifs. I need some more time, please!

Donnerstag, 23. August 2012

Auch schwarz-weiß kann bunt sein

Ihr erinnert Euch vielleicht daran, dass ich vor einiger Zeit für einen Nachmittag in Amsterdam war. Die digitale Kamera blieb an dem Tag zuhause, aber ein paar analoge Schnappschüsse habe ich trotzdem mitgebracht. Mein Fazit des Tages: Ich komme wieder, ganz bestimmt. Aber auf diesen allgegenwärtigen Gras-Geruch könnte ich gut verzichten. Das kann doch keiner gut finden...

You may remember that I went on a short trip to Amsterdam recently. The digital camera had to stay at home, but I took some analogue snapshots. I think I will be back to the dutch capital soon...

Mittwoch, 22. August 2012

Urzeit trifft Neuzeit

Das Natural History Museum ist wahrscheinlich nicht das erste Ziel, das einem einfällt, wenn man eine Londonreise plant. Wenn man jedoch die Zeit hat, kann ich einen Besuch nur jedem empfehlen. Der Eintritt (zumindest in die Dauerausstellung, die reicht aber auch für einen Tag) ist, wie in den meisten großen Museen in London, kostenlos. Allein schon die Architektur ist beeindruckend und so habe ich einen Gutteil unseres Aufenthalts damit verbracht, die Central Hall inklusive Diplodocus-Skelett zu bewundern und vor allem zu fotografieren. Ein wunderbarer Konstrast, findet Ihr nicht? Nächste Woche zeige ich Euch dann auch noch ein paar der tollen Exponate. Geht ihr auch gerne in naturhistorische Museen oder lasst Ihr Dinos und Tierpräparate eher links liegen?

The Natural History Museum in London may not be the first point on everbody's sightseeing list, but if you have some spare time I can highly recommend it. Admission is free, so take your time and at least take a look at the great architecture and the contrast of the diplodocus sceleton and the Central Hall. Next week I also have some pics of the exhibits for you. If you wanna take a closer look...