Montag, 1. November 2010

FeeMail (ergo ich) im DaWanda-Montagsinterview

Die liebe Anna vom DaWanda-Team schreibt: "Wer mit Namen Fee heißt, hat quasi keine andere Wahl als zauberhaften Schmuck zu designen. Ihrem 'Schicksal' konnte auch Fee-Jasmin Rompza aus Dortmund nicht entkommen und verkauft in ihrem Shop auffällige Ohrringe, Armbänder und Ketten aus Metallelementen, gepressten Blüten und Knöpfen. Im Interview erzählt die 29-Jährige wie ihr Labelname 'Ohrkrone' entstanden ist und wie sie zum Schmuckdesign gekommen ist. Also 'Ohren auf' und weiterlesen!" - Danke, Anna! Eine sehr nette Anmoderation eines Interviews, für das ich mir unglaublich einen abgebrochen habe, um auch nur halbwegs akzeptable Antworten zu finden. Ich hoffe weiterhin, dass man das nicht allzu sehr rausliest und erzähl Euch das deswegen einfach auch nicht :)! Zum Interview hier entlang.

I gave a little blog interview for DaWanda here. Sorry foreign friends, only in German!


Self portraits for a DaWanda interview

1 anregende Anmerkungen aufmerksamer Anhänger:

Nelja hat gesagt…

In Folge des Resümees: Du solltest wirklich mal bei Moni vorbei gehen! Ich habe ihr von dir erzählt. Sie ist immer interessiert.
Grüße! N.

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, ein Kommentar. Ich freue mich :)!

Leider musste ich aufgrund böser Spammerfluten die Captchas wieder einschalten, aber psst: Je nach Browser müsst Ihr nur den "nicht fotografierten"-Teil der Buchstaben oder Zahlen eingeben! Probiert es mal aus!

Und jetzt: Ran an die Tasten :)!